Beschreibung

Als Fersensporn wird der fußsohlenseitige Fersenschmerz bezeichnet. Dieser entsteht meist im mittleren Erwachsenenalter und betrifft Frauen wie Männer gleichermaßen.

Symptome

Der Schmerz tritt vor allem bei Belastung auf und wird durch Druck auf die Ferse deutlich verstärkt.

Ursachen

Häufig wird diese Erkrankung durch die Reizung des fersenseitigen Ansatzes der Sehnenplatte, die das Längsgewölbe des Fußes stabilisiert, verursacht. Eine Abflachung des Fußgewölbes und eine Entzündung im Ansatzbereich sind die Folge.

Therapie

Beim Fersensporn gibt es mehrere Therapieansätze, unter anderem die Versorgung mit orthopädischen Schuheinlagen, die Stoßwellentherapie, die Infiltration von Medikamenten sowie eine länger andauernde Physiotherapie zur Stärkung der Fußmuskulatur. Operationen werden nur in Ausnahmefällen durchgeführt.