Beschreibung

Das Sprunggelenk verbindet den Fuß mit dem Unterschenkel und nimmt eine zentrale Rolle bei der Ausführung von Gehbewegungen ein. Im Laufe des Lebens wird das komplexe Gelenk stark beansprucht, wodurch es zu Knorpelschäden und letzten Endes zu Arthrose kommen kann.

Symptome

Verletzungen des Kapsel-Band-Apparates sowie der knöchernen Struktur des Sprunggelenks gehen vor allem mit Schmerzen einher, die sich unter Belastung verstärken. Meist tritt auch eine Schwellung auf.

Ursachen

Durch mechanische Abweichungen von der Norm – beispielsweise durch eine Instabilität des Außenbandes infolge ständigen Überknöchelns –, kann der Prozess des Knorpelverschleißes und dadurch die Arthroseentstehung beschleunigt werden.

Therapie

Das Behandlungsspektrum reicht von arthroskopischen Sprunggelenkseingriffen über Bänderstabilisierungsoperationen bis hin zu Knorpeltransplantationen. Abhängig vom Ausmaß der Erkrankung steht jedoch auch das gesamte Spektrum der konservativen Orthopädie mit Infiltrationen, Physiotherapie und Einlagenversorgung zur Verfügung. Erfahrungsgemäß können 60 bis 80 % aller Sprunggelenksverletzungen erfolgreich konservativ behandelt werden.