Beschreibung

Es handelt sich hierbei um kalkartige Ablagerungen in den Sehnen und Sehnenansätzen im Bereich des Schultergelenks. Frauen im mittleren Lebensalter sind am häufigsten davon betroffen.

Symptome

Die Erkrankung ist meist gekennzeichnet durch einen heftigen, den Schlaf raubenden Nachtschmerz sowie Bewegungseinschränkungen bis hin zur Schultersteife (frozen shoulder).

Ursachen

Bei Überkopftätigkeiten sowie beim Schlafen in Bauchlage können Sehnen im Schulterareal zwischen dem Oberarmkopf und dem Schulterdach eingeklemmt werden. Dadurch entsteht ein saurer PH-Wert, der das Auftreten lokaler Kalkablagerungen bedingt.

Therapie

Im Rahmen der Physiotherapie wird versucht, den Oberarmkopf zu zentrieren, sodass er durch ein Muskelkräftigungsprogramm nach unten gleiten kann. Dadurch wird der Raum zwischen einem Teil des Schulterblattes und dem darunter liegenden Kopf des Oberarmknochens (= Subacromialraum) erweitert, sodass die Sehne wieder mehr Platz findet.

Als medikamentöse Therapie werden entzündungshemmende Schmerzmittel sowie eine lokale Infiltration eingesetzt. Es stehen aber auch physikalische Anwendungen wie Ultraschall oder Stoßwellentherapie zur Verfügung. Sollte ein operativer Eingriff notwendig sein, wird anschließend eine begleitende Physiotherapie empfohlen.